Einsatz
2019
Home
Über uns
Dienstplan
Einsätze
Fahrzeuge
Fotos
Jugendfeuerwehr
Kinderwehr
Termine

Mitglied werden
Download
Kontakt
Impressum

Datenschutz



 

 

32. Einsatz wurde gemeldet als: Einsatzkräfte Stadt Lorch

15.05.2019
Alarmierung

Zimmerbrand Lorchhausen

ELW MZF DLK
23/12
STLF
20/25
LF
10/10
RTB 2
um Melder / Sirene Funkruf
11
Funkruf
2/19
Funkruf
2/
30
Funkruf
2/40
Funkruf
2/
43
Funkruf
2/78
08.18 X X X   X X  

Einsatzbericht:

weitere Einsatzkräfte

Presse

(MG)  Die Feuerwehr Lorch wurde heute morgen zu einem Zimmerbrand nach Lorchhausen alarmiert.
Auf der Anfahrt wurde nach Lage auf Sicht schon Stadtalarm für alle Feuerwehren der Stadt Lorch veranlasst. Zusätzlich sind noch die Feuerwehren aus Rüdesheim und Kaub alarmiert worden.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte ist die Wohnung schon im Vollbrand gewesen und eine Ausbreitung auf die daneben und darüberliegenden Wohnungen drohte. Durch beherztes und schnelles Handeln der Einsatzkräfte konnte dieses aber verhindert werden. Nach umfangreichen Nachlöscharbeiten konnte die Wohnung an das Ordnungsamt der Stadt Lorch übergeben werden.

FF Rüdesheim
FF Kaub
FF Ransel
FF Wollmerschied
FF Espenschied
Bahnmanager
Energieversorger
Polizei
Ordnungsamt
Bürgermeister

 

Wiesbaden 112

Wiesbadener Kurier

Rheingau Echo
(kleiner Fehler vom Echo,
das Foto ist nicht von kalbacho!)

15.05.2019 - 14:36
POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis
Hoher Sachschaden durch Wohnungsbrand, Lorchhausen, Kauber Straße, 15.05.2019, gg. 08.20 Uhr

(ho)Bei einem Wohnungsbrand in der Kauber Straße in Lorchhausen ist heute Morgen ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 80.000 Euro entstanden. Menschen kamen durch das Feuer glücklicherweise nicht zu Schaden. Gegen 08.20 Uhr meldeten Zeugen eine starke Geruchs - und Rauchentwicklung aus dem Mehrfamilienhaus und verständigten die Rettungskräfte. Mehrere freiwillige Feuerwehren machten sich sofort auf den Weg zur Einsatzstelle und übernahmen die Brandbekämpfung. Der Wohnungsinhaber konnte seine Räume unverletzt verlassen und gab an, dass das Feuer in seinem Schlafzimmer ausgebrochen sei. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, konnte wegen der Brandausdehnung die Wohnung jedoch noch nicht betreten. Durch das Feuer sind in dem Mehrfamilienhaus derzeit zwei Wohnungen vorübergehend nicht bewohnbar. Für die Löscharbeiten musste die Bundesstraße 42 und die angrenzende Bahnlinie für rund eine Stunde gesperrt werden. Im Bereich der Bundesstraße kam es daher zu Verkehrsbehinderungen.