Einsatz
2018
Home
Über uns
Dienstplan
Einsätze
Fahrzeuge
Fotos
Jugendfeuerwehr
Kinderwehr
Termine

Mitglied werden
Download
Kontakt
Impressum

Datenschutz

 

 
45. Einsatz wurde gemeldet als: Einsatzkräfte Stadt Lorch

02.06.2018
Alarmierung

Brennendes
Frachtschiff

ELW MZF DLK
23/12
STLF
20/25
LF
10/10
RTB 2
um Melder Funkruf
11
Funkruf
2/19
Funkruf
2/
30
Funkruf
2/40
Funkruf
2/
43
Funkruf
2/78
19.49 X X X     X X

Einsatzbericht:

weitere Einsatzkräfte

Presse

(TL) Die Feuerwehr Lorch wurde zur Unterstützung der Stadt Rüdesheim zu einem brennenden Frachtschiff alarmiert.
Weitere Informationen folgen später!

Bericht Feuerwehr Bingen Stadt - Quelle: Facebook 00.23 Uhr
••• Einsatz ••• 19:54 Uhr 02.06.18
Schiffsbrand, Bundeswasserstraße Rhein

Das Schiff, welches Gefahrgut in Form von #Phosphorsäure geladen hat, befand sich in Höhe der Ortschaft #Assmanshausen, bei Rheinkilometer 532,8. Die hessischen Feuerwehren starteten einen Löschangriff von Land aus. Die #RPL5, unsere #Mehrzweckfähre, legte steuerbords (rechtsseitig) an und unterstütze den Löschangriff. Das Feuer war allerdings zum Glück schnell gelöscht. Im Anschluss wurde das betroffene Schiff durch die RPL 5 (Mehrzweckfähre) zum #Havarieliegeplatz in #Bingen begleitet, dabei wurde dauerhaft der #Brandschutz in Bereitstellung durch die Besatzung der RPL 5 sichergestellt.

Bericht Feuerwehr Rüdesheim - Quelle: Facebook 02.09 Uhr
BRAND FRACHTSCHIFF
Ein Feuer auf einem mit Phosphorsäure beladenen Frachtschiff führte heute zu einer Alarmierung von Feuerwehr und Rettungsdienst sowie überörtlicher Sonderfahrzeuge und Führungskomponenten.
Durch die ersteintreffenden Einheiten konnte der im Maschinenraum lokalisierte Brand rasch bekämpft sowie die betroffenen Räume druckbelüftet werden. In Begleitung der Mehrzweckfähre RPL5 wurde das Schiff zum Havarieplatz nach Bingen verbracht.

Ffw Aulhausen
Ffw Assmannshausen
Ffw Rüdesheim
Fw Bingen Stadt
Mehrzweckfähre RPL5
Ffw Trechtingshausen
Ffw Bacharach
ELW 2 vom Kreis
RTK 71 und 72
RTK 01, 02, 04/6
LNA/Orld
THW Geisenheim
DLRG
Polizei Rüdesheim
Wasserschutzpolizei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Einsatzfotos dürfen natürlich auch von den Einsatzkräften die Vorort waren,
für die Internetpräsenz verwendet werden!
Die Presse darf auch ohne Nachfrage diese Fotos verwenden, sollte ein Foto ohne Wasserzeichen und mit besserer Qualität benötigt werden, einfach eine Mailanfrage an info@kalbacho-foto.de